Frontnachrichten

Es hat sich was getan an der Busfront! Mit glänzenden Augen können wir freudig das erste offiziell erworbene (und zugleich das wohl wichtigste) Ersatzteil präsentieren: Den Stern! Da vermutlich irgendwo in Wiesbaden und Umgebung ein doofes Kind mit nem 26cm-Durchmesser-Mercedesstern an der Halskette durch die Gegend läuft mussten wir leider Ersatz organisieren und sind fündig geworden.

Ich habe schonmal vorsichtig getestet ob später beim Richtfest auch alles funktioniert. Abgesehen von der perfekten Ausrichtung siehts schonmal ganz gut aus finde ich!

Busfront Mercedesstern

Also ich würd sagen wir sind fertig mit dem Umbau und können losfahren!

Gute Nacht, Jan

Fotos!

busbaublog bus von vorne

Zurzeit passiert wie gesagt nicht viel neues. Wir haben alle entspannte Weihnachtstage verlebt und wollen dass es jetzt so schnell wie möglich Frühling wird. Auch wenn extreme Minusgrade zurzeit ja ausbleiben ist es in der Scheune für uns Warmduscher viel zu ungemütlich. Bevor wir so richtig loslegen, wollen wir den Bus ohnehin erstmal beim TÜV-Prüfer des Vertrauens vorführen und mit ihm alle Pläne durchsprechen, denn was nützt es uns wenn wir die tollsten Umbauten starten um am Ende alles wieder rausreissen zu dürfen? Aber zumindest ein paar Impressionen des Busses habe ich endlich mal zusammen bekommen. Mit ein paar Meter Abstand sieht der ja immer so aus als müsste nichts gemacht werden, darum sind auch mal ein paar Nahaufnahmen von Problemstellen dabei. Aber seht selbst.

klickt hier für Fotos

Alles neu macht der Dezember…

Es gibt Neuigkeiten!

Am Bus hat sich zwar nichts verändert, dafür aber an unserem Blog. Wir haben mal etwas getüftelt und ein neues Menü erstellt. Unter Das Team gibts ne kurze Vorstellung von uns. Unter Der Plan beschreiben wir wie wir auf den Bus gekommen sind und was unsere Pläne damit sind. Unter So funktionierts funktioniert bisher noch überhaupt nichts, aber auf Dauer sollen dort unsere Umbaupläne und -maßnahmen zu finden sein. Inklusive allem was dazugehört und auch inklusive allem was wir uns eigentlich lieber erspart hätten.

Viel Spaß damit,

Jan

Überführung erfolgreich

Nach 341 problemlosen Kilometern sind wir wohlerhalten Zuhause angekommen. Der Motor läuft wie ein Uhrwerk, hoffen wir mal, dass das so bleibt. Der Bus kann jetzt in seinem Scheunen-Domizil Einzug halten und wir können wirklich ernsthaft mit der weiteren Planung beginnen. Yeah!
Vielleicht kriegen wir es dann auch bald mal hin die Seite etwas vernünftiger aufzubauen und uns erstmal vorzustellen….aber wir sind ja auch Anfänger. 😉

Bis dahin, Jan